Nach oben
Wissen A-Z

Feuerlesung


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Feuerlesung
Foto: Martin Potschka / stock.adobe.com

Feuerlesung

Die Feuerlesung, auch Pyromantie genannt, ist ein altes, spirituelles Ritual. Es mutet zwar einfach an, doch gehört auch zu einer vernünftigen Feuerlesung Ruhe, Gelassenheit und ausreichend Zeit, um die Zeichen richtig zu deuten. Man sollte sich für den Anfang von einem Profi unterstützen lassen, wenn es darum geht, die Sprache der Flammen richtig zu verstehen.

Damals und heute

Als eine der ältesten Methoden zum Wahrsagen ist die Feuerlesung bekannt. Kein Wunder, war doch in frühester Zeit das Feuer eine wundersame Erscheinung. Es war in damaliger Zeit den Priestern und Schamanen überlassen, sich mit der Deutung und damit den Geistern und Seelen der Anderswelt abzugeben. Es war nur ihnen erlaubt, derartige Kontakte aufzunehmen. Feuerlesungen sind in unterschiedlichen Zeiträumen und Kulturen zu verzeichnen.

Der Begriff Feuerlesung stellt somit eine Sammlung von verschiedenen Methoden dar, um mit Hilfe des Feuers eine Vorhersage für die Zukunft zu treffen.

Heute noch wird die Feuerlesung zum Wahrsagen genutzt, jedoch ist auch hier die Praxis mit der Zeit gegangen. Es werden verschiedene Kerzen verwendet- die Altarkerze, die Opferkerze und die Personenkerze, um aus dem Feuer zu lesen.

Eine Gottheit wird mit der Altarkerze angerufen. Das Anzünden wird dem Beginn des Rituals, das Löschen der Kerzen mit dem Beenden des Rituals gleichgesetzt.

Die meiste Verwendung bei der Feuerlesung findet die Opferkerze und je nach Fragestellung wird die Farbe, aber auch die Anzahl der Kerzen ausgewählt.

Wenn im Ritual eine Personenkerze eingesetzt wird, so symbolisiert diese die Person, um die es geht. Hier wird entweder die Lieblingsfarbe oder die Farbe des Sternzeichens der betreffenden Person ausgewählt.

Dies gilt es bei der Feuerlesung zu beachten

Sehr wichtig ist es, bei der Feuerlesung eine genaue und detaillierte Fragestellung zu formulieren. Eine gute Lesung kann nur so erfolgen. Der Anwender konzentriert sich bei der Lesung auf die Kerzenflamme, die er intensiv beobachtet. Jede kleine Bewegung, jedes Knistern wird registriert und in die Gesamtdeutung aufgenommen. Diese wird natürlich nicht nur in Zusammenhang mit der Frage gesehen, auch die persönlichen Umstände des Klienten fließen in die Deutung ein.

Damit ein bestimmtes Ritual verstärkt wird, können auch gefärbte Kerzen eingesetzt werden, allerdings sollten Sie genauestens darauf achten, dass Sie die richtige Farbe für das gewünschte Ritual einsetzen, denn jede Farbe gibt der Kerze eine andere Bedeutung.




Sicherheitshinweis:

Bitte achten Sie bei jeder Anwendung eines Rituals darauf, dass sich in der Nähe entzündbarer Kerzen oder Räucherwerke keine leicht entflammbaren Gegenstände befinden.

Lassen Sie Kerzen und Räucherwerke niemals unbeaufsichtigt brennen! Stellen Sie nach Beendigung des Rituals sicher, dass die Kerze bzw. das Räucherwerk vollständig erloschen ist.

Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Das könnte Sie auch interessieren
Berater für: Feuerlesung
Schweizer Tarotmedium Vera

Lösungsorientierte Lebensberatung mit hoher Intuition und [… ]

Topberaterin Medira

Hellfühlige Kartenlegerin mit mehr als 40 Jahren Erfahrung [… ]

Seelenflüsterin Tanisha

Seelenflüsterin. Orakel und Kartenmedium. Verbindung zur [… ]

Topberaterin Sarah

Star-Beraterin Sarah, bekanntes Radio-/TV-Medium, [… ]

Starberater Schamane Stefan

Schamanische Beratung in Verbindung mit Mutter Erde und [… ]

Schweizer Tarotmedium Vera

Lösungsorientierte Lebensberatung mit hoher Intuition und [… ]

Alle Berater zum Thema Orakel  >