Nach oben

Themen

Channeln

Channeling am Telefon - Eine alte Technik sinnvoll genutzt
 Luisma Tapia/shutterstock.com

Channeln

Man könnte sagen, dass die Menschheit schon immer fasziniert war von Dingen, die real nicht so einfach erklärt werden konnten. Alles, was wir nicht mit unseren herkömmlichen 5 Sinnen beschreiben können, macht uns oftmals neugierig, wie zum Beispiel das Übernatürliche oder Außersinnliche. Gibt es also wirklich noch mehr? Den Begriff Channeln oder Channeling werden bestimmt schon viele von uns gehört haben. Grob gesehen weiß jeder in etwa um die Bedeutung, doch nur wenige werden sich intensiver damit beschäftigt haben. Doch was steckt nun wirklich dahinter? Ist alles nur Zauber und Show oder gibt es wirklich Menschen, die über die Fähigkeit verfügen, eine Verbindung zwischen dieser, unserer Welt und der Anderswelt herzustellen?


Ein Channelmedium als Vermittler

Schaut man in die Vergangenheit, so waren es schon Medizinmänner, Schamanen, Orakel, Wahrsager und Hexen, die mit der anderen Welt in Verbindung standen und auch heute noch stehen. Sie bitten bei den verschiedenen Geistwesen um Hilfe und Rat. Die Botschaften, die sie bekommen, geben sie dann an die Ratsuchenden weiter. Channeln ist somit ein Bestandteil verschiedener Kulturen, welche sich über die Zeit gehalten hat. Man könnte sagen, die Methode der Kommunikation ist so alt wie menschliche Zivilisation selbst. Es heißt auch, dass Gottesmänner durch Channeln das Wort Gottes in der Bibel verewigt haben sollen.

Beim Channeln am Telefon oder auch in einer persönlichen Sitzung fungiert ein Medium als Übermittler der Botschaften aus der anderen Welt. Mit seinen Fähigkeiten stellt sich das Medium den Kontakten von Geistwesen, Engeln oder Verstorbenen. Die erhaltenen Botschaften werden dann ohne eigene Interpretation oder Emotion weitergeben.


Zeugen der Zeit

Es gibt eine Vielzahl von Medien, deren Namen den meisten Menschen geläufig sind, wie beispielsweise Pharao Echnaton, Johanna von Orleans, Pythagoras oder Rudolf Steiner. Rückwirkend betrachtet werden auch einige Menschen dabei erwähnt, die wegen ihrer Kreativität als Channeler gelten, unter anderem Mozart, Da Vinci oder Einstein. Der Begriff selbst reicht also durchaus über den Bereich der Esoterik hinaus.

Der Begriff Channeln, oder auch Channeling, gewann erst Mitte des 20. Jahrhunderts durch die Amerikanerin Jane Roberts (1929-1984) richtig an Popularität. Mehrere Bücher unter dem Titel „Gespräche mit Seth“ offenbaren die aufgenommen Weisheiten des Geistwesen Seth, zu dem sie eigenen Angaben zufolge den Kontakt aufgenommen hat.


Wofür Channeln am Telefon nutzen?

Ein Channelmedium kann gezielt Botschaften und Energien, die aus der Anderswelt an uns gerichtet sind, in einer verständlichen Form weitergeben. Mittels Channeln am Telefon kann eine alte Technik einfach und effektiv genutzt werden, die Wirkungsweise ist gleich der in einer persönlichen Sitzung. Hierbei spielt es keine Rolle, um welches Lebensthema es sich handelt. Channeling kann vielfältige Informationen zum Alltag und dem Leben als solches offenbaren.

Von vielen Menschen wird Channeln als Mittel zur Selbstfindung bezeichnet, denn die Botschaften aus der geistigen Welt helfen dabei, das Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. So können wir Antworten erhalten, Unterstützung bei anstehenden Entscheidungen finden oder Dinge erkennen, die bereits in uns vorhanden sind.

Wie bei anderen Methoden auch, offenbaren die Aussagen des Mediums eine Tendenz, die es auf die eigene Lebenssituation zu prüfen und richtig umzusetzen gilt. Es bedeutet keinesfalls, dass die Botschaften wörtlich und zu 100% aufs Leben umgelegt werden müssen. Oftmals ergibt sich aus der eigenen veränderten Sichtweise schon eine neue Perspektive, die durch das Channeln nur noch deutlicher wird. Selbstfindung bedeutet für jeden Menschen andere Möglichkeiten, dank Channeling funktioniert dies ganz einfach und unkompliziert.

Zu Channeln gibt es folgende Themengebiete
Channeln
Channeln AM TELEFON

Channeln heißt so viel wie, "Kanal sein" für geistige Lehren oder geistige Schwingungen und Informationen über einen Kanal zu empfangen. Jeder der in der Lage ist, sich richtig zu entspannen und seine Intuitionen zu aktivieren, kann channeln. Channeln ist nicht nur ein Privileg für ausgewählte Menschen. Fast jeder tut es täglich unbewusst über seine Gebete, Wünsche und Träume sowie Vorstellungen, Inspirationen und Intuitionen. Doch wenn man sich als Medium zur Verfügung stellen will, muss diese spirituelle Praktik trainiert werden. Das Wort Gottes in der Bibel soll auch durch das Channeling über die damaligen Gottesmänner entstanden sein. Es handelt sich meistens um übernatürliche Schwingungen durch Geistwesen, Engel oder auch Verstorbene. Das besonders ausgebildete Medium kann sich telepathisch mit seinem geistigen Lehrer in Verbindung setzen. Es wird unterschieden zwischen Schreib-, Mal- und Wortmedium. Diese Unterscheidungen liegen darin, wie das Medium die gechannelten Informationen erhält und sie dann entsprechend umsetzt und weitergibt.Auf sein eigenes Gefühl hörenChanneln beinhaltet eine sehr große Verantwortung, birgt aber auch zugleich Gefahren. Es berufen [...mehr]

Berater  SPEZIALGEBIET Channeln

Engelberaterin Andrea

In Begleitung mit Erzengel Michael möchte ich Ihnen Klarheit verschaffen über Ihr Leben und über die jetzige Situation. Konstant ganztägig zu erreichen! Kartenlegerin, Jenseitskontakte, Kommunikation mit Engeln

Starberaterin Sarah

Star-Beraterin Dr. Sarah, bekanntes Radio-/TV-Medium, Hellseherin, Wahrsagerin, treffsichere hellsichtige sensitive Beratung - Ich sehe, wie es ist und sein wird in Ihrer Zukunft!

Sylvi

TV-bekanntes Medium & Hellseherin. Hohe Treffsicherheit. Rundumblick, Remote Viewing (Fernwahrnehmung)und Heilgebete mit Jesus-Christus-Energie. Langjährige Erfahrung.

Hier finden sie mehr Informationen zum Thema Engelmedium

Hier finden sie mehr Informationen zum Thema Jenseitskontakte

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz